Unsere Kollegin Chantel hat im Juli an unserem fünftägigen Grundlagenseminar in Walsrode teilgenommen und einen kurzen Erfahrungsbericht verfasst: 

„Dieses Jahr bin ich als Prüferin für Fachkräfte für Veranstaltungstechnik einberufen worden. Über prüf-mit bin ich auf das Grundlagen Seminar für Prüfer*innen aufmerksam geworden und da Grundlagen bekanntlich ja nie schaden, habe ich mich auch direkt angemeldet. 

In einer kleinen Gruppe von ca. 15 Teilnehmer*innen haben wir die Grundlagen zusammen erarbeitet.  Die Gruppengröße fand ich sehr angenehm, da die Dozent*innen so immer wieder Zeit hatten, auf die einzelnen Bedürfnisse und individuelle Fragestellungen einzugehen. In kleinen Arbeitsgruppen haben wir immer wieder die einzelnen Themengebiete bearbeitet und präsentiert. Eigentlich sind Gruppenarbeiten nicht mein Ding, aber in diesem Fall waren sie wirklich angenehm und nachhaltig. Schwerpunktthema war unter anderem die Musterprüfungsordnung (MPO), die Arbeit im Ausschuss und die organisatorische Tätigkeit der IHK. 

Diese Inhalte sind wertvoll für die beginnende Tätigkeit als Prüferin und ich nehme einiges mit in meinen Ausschuss. Es war spannend zu erfahren, wie es eigentlich in Prüfungsausschüssen laufen sollte und wie es teilweise wirklich läuft.  Das Programm war vom zeitlichen her locker gestaltet und hat einiges an Platz für den Erfahrungsaustausch untereinander gelassen. 

Bei beiden Dozent*innen Annegret Biller und Gerd Labusch hat man gemerkt, dass diese schon lange im Prüfungswesen tätig sind und viele Erfahrungswerte mitbringen.“


Erstellt von Franziska Hamann-Wachtel

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.