Die bundesweite Roadshow „Digitale Medien im Ausbildungsalltag“ macht am 26. Oktober 2017 Halt in Regensburg. In drei Anwenderworkshops lernen Teilnehmende innovative digitale Lehr- und Lernkonzepte kennen und können diese in Übungen und Simulationen selbst erproben.

Mehr erfahren über digitale Lehr- und Lernkonzepte, die in Anwenderworkshops praktisch erlebbar gemacht werden. Diese Möglichkeit bietet die bundesweite Roadshow „Digitale Medien im Ausbildungsalltag“. Seit der Auftaktveranstaltung im Juni 2016 haben bereits mehr als 400 Ausbilderinnen und Ausbilder von diesem Angebot Gebrauch gemacht. Nach Etappen in Heidelberg, Dresden, Hamburg, Saarbrücken, Kassel und Berlin führt der Weg der Veranstaltungsreihe nun nach Regensburg. Am 26. Oktober präsentieren das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) im Bildungszentrum der Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz in Regensburg (Ditthornstraße 10) ausgewählte Medienkonzepte, die im Rahmen des BMBF-Förderprogramms „Digitale Medien in der beruflichen Bildung“ entwickelt wurden.

Weitere INFOS


Erstellt von Silva Mühlau