Der Bundesrat hat am 29. November 2019 dem Berufsbildungsmodernisierungsgesetz (BBiMoG) zugestimmt. Ziel der Novellierung des Berufsbildungsgesetzes (BBiG) ist, die duale berufliche Bildung in Deutschland zu stärken. Es wird ab 01.01.2020 wirksam.

Schwerpunkte der beschlossenen Änderungen sind u.a. eine Mindestausbildungsvergütung, Freistellung (und Anrechnung) von Berufsschulzeiten und vor schriftlichen Abschlussprüfungen, verbesserte Lernmittelfreiheit für AzubisNeuregelungen der beruflichen Fortbildung, Freistellung von Prüfer*innen und Transparenz bei Benennung und Berufung, Einführung einer Prüferdelegation, Neuregelung der Teilzeitberufsbildung.

Zur Umsetzung der neuen Regelungen werden aktuell Handlungsempfehlungen und Kommentare erarbeitet.

„prüf-mit!“ bereitet ein entsprechendes Qualifizierungsangebot für ehrenamtlich tätige Prüfer*innen vor; hier: Seminare und Informationsveranstaltungen. Konkrete Termine werden im Januar auf „www.prüf-mit.de“ veröffentlicht. Wir freuen uns auf ein großes Interesse und eine Vielzahl von Anmeldungen.

Herzliche Grüße und Wünsche für ein glückvolles Fest und guten Jahresstart 2020.

„prüf-mit!“

 

 


Erstellt von Andrea Heiking